Durch das RecoFlow® Fast Recovery Concept werde ich mich schneller erholen und kann bei den Wettkämpfer härter angreifen und effizienter trainieren.

Beschreibe doch bitte einmal deinen sportlichen Werdegang. Wann bist du zu deinem Lieblingssport gekommen, 
und welche bisherigen Erfolge waren die wichtigsten für dich?

Ich habe mit 15 Jahren mit dem Mountainbiken angefangen, irgendwann kam dann ein Rennrad dazu und 2011 dann das Interesse an Triathlon. In den Jahren darauf habe ich einige olympische Distanzen gefinisht, dann einige Mitteldistanzen und zwei Langdistanzen. Parallel bin ich schon immer viel gelaufen und habe dort meine Liebe zu den Bergen im Trailrunning gefunden.

Wie sieht eine typische Trainingswoche in deiner Vorbereitung aus, welches Pensum – gerne in Kilometer und Zeit - musst du für deinen Sport leisten?

Ich trainiere circa 8-12 Stunden die Woche. Im Schnitt laufe ich 2-3 Mal die Woche, fahre 1-2 Mal Rad und gehen einmal schwimmen.

Was sind noch deine Ziele, welche großen Aufgaben stehen bei dir an? 
Wie ist dein Zeitplan dafür, und wie motivierst du dich selbst?

Ich setze mir gerne Ziele, die zuerst einmal unerreichbar scheinen und versuche diese dann zu erreichen. Dies waren v.a. meine zwei Langdistanzen 2016 und 2018 und jetzt der Pitz Alpine Glacier Trail mit 45km und 2.800hm. Mein absoluter Traum ist es, einmal den Trans Alpine Run zu finishen.

Um deine großen Ziele erreichen zu können, 
unterstützt dich das Team RecoFlow® mit seinem Fast Recovery Concept. 
Beschreibe bitte dein Gefühl und deine Vorteile, wenn du RecoFlow® in deinem Training nutzt.

RecoFlow hilft mir mich schneller zu regenieren und so kann ich eher wieder das machen was mir Spaß macht, nämlich trainieren, Spaß haben beim Sport und meine Ziele verfolgen.

Vielen Dank Stefan, RecoFlow® wünscht dir maximalen Erfolg 
und ist stolz darauf, dich im Team zu haben.
Kategorien: Athleten