Hendrik Becker ist als erster zum Team RecoFlow® gestoßen, der Triathlet aus Norddeutschland war unsere „Testperson“, er musste unsere Serie auf Herz und Nieren prüfen und als sein „go“ kam, wussten wir, RecoFlow® ist auf dem richtigen Weg.

Beschreibe doch bitte einmal, deinen sportlichen Werdegang, wann bist du zu deinem Lieblingssport gekommen und welche 3, 4 (für dich wichtigen) Erfolge konntest du schon feiern?

In meiner Kindheit habe ich viele Jahre Judo betrieben, für einige Kreis & Bezirksmeisterschaften hat es hier gereicht, im Alter von 12 war dann allerdings die Luft raus und ich fing im örtlichen Tennisverein an. Bis auf einen Vereinsmeistertitel im Doppel (bei einem 2500 Einwohner Ort auch nicht allzu schwer) reichte das Talent hier nicht. Im Alter von 16-19 folgte eine exzessive Partyphase, während der sich das sportliche Niveau auf das stemmen von Bierkrügen beschränkte.

Durch zwei Fernsehberichte über die Ironman-Rennen auf Hawaii und in Roth, wurde ich vom Triathlonvirus infiziert und war fasziniert. So kaufte ich mir während meines Sportabiturs ein Rennrad und begann wie wild einfach drauflos zu trainieren, getreu dem Motto: „viel hilft viel“.  Im Jahr 2000 folgte dann mein Triathlon-Debüt, nach einigen Siegen bei regionalen Wettkämpfen steigerte ich jedes Jahr mein Training und kam so in den letzten 19 Jahren gut auf dem Globus rum.

Den einen Big Point könnte ich jetzt nicht spontan benennen, meine Stärke sehe ich in der Konstanz über all die vielen Jahre. Während meiner Karriere habe ich mittlerweile 235 Triathlonwettkämpfe von Australien bis Zypern absolviert und konnte davon 84 Gesamtsiege erringen. Vom sportlichen Stellenwert würde ich die 4 Deutschen Meistertitel & 4 Deutschen Vizemeistertitel der Amateure über die olympische und Sprintdistanz, sowie die Vizeeuropameisterschaft und Bronzemedaille der Weltmeisterschaften am höchsten einschätzen. Hinzu kommen noch 11 Landesmeistertitel in 7 verschiedenen Bundesländern, einige Top 5 Platzierungen in der 2.Bundesliga, sowie Gesamtsiege bei Landes & Regionalliga Wettkämpfen.

Wie sieht eine typische Trainingswoche in deiner Vorbereitung aus, welches Pensum – gerne in Kilometer und Zeit - musst du für deinen Sport leisten?

Dies hängt stark davon ab auf welche Distanz ich mich vorbereite und in welcher Phase der Saisonvorbereitung ich bin. Ich trainiere prinzipiell nach dem 3:1 Belastungszyklus, dies bedeutet 3 Wochen progressive Trainingsbelastung, gefolgt von einer Regenerationswoche. In einer klassischen Komplexwoche während der Saison sind typische Umfänge: 20 km Schwimmen, 300 km Radfahren, 80 km Laufen und 2x Krafttraining im Gym.  Bei einer Ironmanvorbereitung oder im Trainingslager stehen auch schon mal bis zu 40 Stunden Training pro Woche an, aber dies ist die Ausnahme. In einer Erholungswoche faulenze ich bei 6-10 Stunden Training, dafür verbringe ich aber umso mehr Zeit im RecoFlow® Maxi.

Was sind noch deine Ziele, welche großen Aufgaben stehen bei dir an, wie ist dein Zeitplan dafür und wie motivierst du dich selbst?

Saisonplanung fest: Agegroup Weltmeisterschaft Duathlon & Aquathlon in Ponteverda (Spanien), Triathlon Europameisterschaften in Weert (Niederlande), Deutsche Meisterschaft Sprintdistanz in Bremen, Deutsche Meisterschaft olympische Distanz in Beilngrieß, Triathlon Weltmeisterschaft in Lausanne (Schweiz), am Ende vom Jahr würde ich gerne mal wieder einen Ironman bestreiten, wahrscheinlich in den USA oder Taiwan.

Um deine großen Ziele erreichen zu können, unterstützt dich das Team RecoFlow® mit seinem „Fast Recovery Concept“, beschreibe bitte dein Gefühl und deine Vorteile, wenn du RecoFlow® in deinem Training nutzt.

Früher mit Mitte 20, war ich im Training nahezu unkaputtbar, selbst nach bis zu 9 Stunden am Tag, war ich selten richtig fertig, aber nun im etwas gehobenerem Alter von fast 39 Jahren, ist die Regeneration umso wichtiger. Als studierter Sportwissenschaftler bin ich mir über die Bedeutung einer schnellen Regeneration bewusst, daher bin ich sehr dankbar Teil des Team- RecoFlow® sein zu dürfen. 

Das „Fast Recovery Concept“ ist ideal auf sämtliche Belange des Sportlers zugeschnitten. Alle Produkte des Sortiments gehören für mich zu den wichtigsten Trainingstools, egal ob ich ins Trainingslager oder zu Wettkämpfen fliege, mein RecoFlow®-Kit ist immer im Koffer dabei. Mit dem RecoFlow®-Support kann ich wieder trainieren wie ein junger Hüpfer und hoffe noch einige erfolgreiche Jahre im Triathlon vor mir zu haben. Zudem ist es schön zu sehen, dass sich mittlerweile ein richtig sympathisches RecoFlow®-Team gebildet hat und ich freue mich drauf dem ein oder anderen bei Wettkämpfen über den Weg zu laufen.

Vielen Dank Hendrik, RecoFlow® wünscht dir maximalen Erfolg 
und ist stolz darauf, dich im Team zu haben.
Kategorien: Athleten